Ulmer Münster-Altäre um Ulm herum

Halbtagesfahrt nach Merklingen, Scharenstetten, Lautern

Veranstaltungsart: Bildungsfahrt

Das Ulmer Münster war am Vorabend der Reformation eine mit Kunstwerken überreich ausgestatte Kirche. Ein Hauptaltar und 50 bis 60 Nebenaltäre füllten den Innenraum.
Infolge des Bildersturmes und der Einführung der Reformation 1531 wurde ein großer Teil des Inventars zerstört. Manche Eigentümer konnten jedoch einzelne Altäre aus dem Münster retten. Diese wurden weit ins Ulmer Umland versprengt in Kirchen aufgestellt. Sie sind bis heute sehenswerte Einzelstücke Ulmer Kunst im Spätmittelalter.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.

Dr. Marianne Schuber

Referent/-in

Augsburg

Ursula Damm

Leiter/-in

Termin

25.06.2020 12:00

Veranstaltung entfällt

Gebühr

18.00 €

Veranstaltungsort

Abfahrt Haus Sankt Ulrich

Kappelberg 1
86150 Augsburg

Kontakt

KEB im Bistum Augsburg