Veranstaltungen im Bistum Augsburg

Verwundbar sein - Online-Veranstaltung

Vulnerabilität und die Kostbarkeit des Lebens
Mo. 03.04.23 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Mit der Corona-Pandemie und dem Ukraine-Krieg tritt vor Augen, wie verwundbar unser Leben trotz vermeintlicher Sicherheiten ist. Dennoch wird die Macht der Vulnerabilität nach wie vor unterschätzt. Am Beginn der Karwoche soll diese im Mittelpunkt stehen. Wo ist es notwendig, sich selbst und die eigene Gemeinschaft vor Verwundung zu bewahren? Wo ist es um der Humanität willen notwendig, die eigene Verwundbarkeit zu riskieren, um gefährdetes Leben zu schützen?

Aus christlicher Perspektiv wird dabei deutlich, dass mitten in der Vulnerabilität bei allem Schmerz zugleich die Kostbarkeit des Lebens aufscheint.


Den Link für die Teilnahme erhalten Sie unten
oder nach Anmeldung unter: info@keb-augsburg.de

Mit Untertitelung durch Schriftdolmetscher und mit Gebärdensprachdolmetscher.


In Zusammenarbeit mit: Evangelisches Forum Annahof
Mo. 03.04.23 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Den Link für die Teilnahme erhalten Sie unten
oder nach Anmeldung unter: info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.

Scham - Online-Veranstaltung

Über die Bedeutung und Bewältigung einer schmerzlichen Emotion
Di. 04.04.23 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Warum gehört eine so schmerzhafte Emotion zur menschlichen psychischen Ausstattung und in welchen Zusammenhängen tritt sie auf? Erfüllt sie vielleicht wichtige Funktionen für Individuum und Gesellschaft? Oder kann und sollte sie um jeden Preis vermieden werden? Tritt Scham typischerweise in bestimmten Lebensaltern auf? Wie steht es mit Scham und psychischen Erkrankungen und welche Möglichkeiten der Bewältigung gibt es für Scham?

Diese Fragen werden u. a. im Vortrag behandelt und beantwortet.

Den Link für die Teilnahme erhalten Sie unten
oder nach Anmeldung unter: info@keb-augsburg.de

Mit Untertitelung durch Schriftdolmetscher und mit Gebärdensprachdolmetscher.


In Zusammenarbeit mit: Evangelisches Forum Annahof, Ehe- und Familienseelsorge, Außenstelle Augsburg
Mi. 19.04.23 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Wir Menschen sind Gefühlsmenschen. Unser Denken und Handeln wird von Gefühlen bestimmt. Gefühle wirken auf unsere Gedanken und unsere Gedanken wirken auf unsere Gefühle. Aber was sind Gefühle überhaupt? Sind Gefühle nur reine Biochemie? Was haben unsere Gefühle mit den `Inneren Saboteuren´ zu tun und welche Rolle spielen Gefühle bei der Entwicklung von mentaler Robustheit und Resilienz? Hat Descartes am Ende sogar geirrt und es muss heißen: „Ich fühle, daher bin ich“?

Der Referent geht auf unsere sechs Grundgefühle ein und erinnert an ein Gefühl, das die Menschen seit mehr als 100 Jahren vergessen haben. Am Ende verrät er das Geheimnis, wie die Teilnehmenden mit nur einer einzigen Frage ihr Herzinfarkt- oder Burnout-Risiko ermitteln können.


Den Link für die Teilnahme erhalten Sie unten
oder nach Anmeldung unter: info@keb-augsburg.de

Wedding Cake

Kurzfilm mit Diskussion
Do. 20.04.23 10:00
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Zwei Marzipanfiguren auf der Spitze einer Hochzeitstorte werden zum Leben erweckt. Sie beginnen, sich ihr perfektes Eheleben auszumalen. Was sie dazu brauchen, formen sie aus dem Zuckerguss der Torte. Als jedoch Meinungsverschiedenheiten auftreten, bekommt ihr zuckersüßes Leben einen bitteren Beigeschmack. Zunächst finden sie noch Kompromisse, doch je bedeutungsloser ihre Auseinandersetzungen werden, desto weniger kommen sie einander entgegen. Am Ende will keiner der beiden mehr nachgeben.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: AV-Medienzentrale, Bistum Augsburg

Was tun? In Kreisläufen handeln

Chancen und Grenzen der Kreislaufwirtschaft
Do. 20.04.23 19:30
vhs Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
In deutschen Kommunen gibt es noch keine echte Kreislaufwirtschaft. Einerseits sind sie eingeengt durch die aktuelle Gesetzeslage und fehlenden Finanzen, andererseits mangelt es an bahnbrechenden Ideen und Umsetzungen.
Augsburg sticht dabei weder negativ noch positiv heraus - es gibt verheißungsvolle Ansätze wie den Augsburger Becher oder in der nachhaltigen Beschaffung, aber eine Ressourcenwende steht noch aus. Was ist (schon bald) gesetzlich möglich?
Welche Projekte wären nächste sinnvolle Schritte?

Keine Anmeldung erforderlich.


In Zusammenarbeit mit: vhs Augsburg, AG Bildung und Nachhaltigkeit

Wut verstehen

Neueste Erkenntnisse der Wutforschung
Do. 20.04.23 19:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Wut ist ein Phänomen, das in jüngster Zeit in politischen Konflikten verstärkt zu beobachten war: Von ‚Wutbürgern‘ und Pegida-Demonstrationen gegen Flüchtlinge bis zu den Trump-Anhängern, die das Kapitol stürmten, von der Black-Lives-Matter-Bewegung über Corona-Politik-Proteste bis zur Wut der Klimaaktivisten.

Aber was ist Wut? Wie unterscheidet sie sich vom Zorn? Lässt sie sich als Phänomen unserer Moderne begreifen oder gab es sie immer schon? Wie schließlich kann man Wut verstehen und wie kann man – auch politisch - mit ihr umgehen?

Von Lehmanns Ansatz zum Verständnis der Wut kann vermutlich auch jedermann persönlich profitieren: Er beschreibt Wut als „eine Art Alarm- bzw. Überwachungssystem der eigenen Energiebilanz“.


Für Teilnahme im Haus Sankt Ulrich ist keine Anmeldung erforderlich.

Den Link für die Teilnahme erhalten Sie unten
oder nach Anmeldung unter: info@keb-augsburg.de
Fr. 21.04.23 14:00
Möggers
Altenseelsorge
Die Teilnehmer sind eingeladen, die Schöpfung in ihrer ganzen Schönheit und Vielfalt zu erleben. Im Rahmen dieser meditativen Wanderung regen geistliche und biblische Impulse an, den Glauben im Blick auf die Schöpfung zu vertiefen. Das Gehen in der Natur entspannt und tut Leib und Seele gut. Der Alltag kann dadurch wieder besser bewältigt werden. Die umfangreichen Impulse, zusammengeführt in einem Pilgerheft, regen an, im eigenen Umfeld die Menschen für die Natur zu begeistern.

Referentin: Rita Sieber, Elfriede Fischer, Gemeindereferentinnen

Teilnehmerbeitrag: 10 Euro, anschließend gemeinsame Einkehr möglich

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn

Lebendige Glaubensräume statt totem Gemäuer

Grundkurs für Kirchenführungen
Fr. 21.04.23 15:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Kirchengebäude spiegeln den Glauben, das Leben und die Hoffnungen der Menschen zu unterschiedlichen Zeiten wider. Für viele ist der Zeichencode sakraler Räume heute jedoch kaum mehr zu entschlüsseln. Kirchenführungen helfen dabei, diesen Horizont symbolisch und theologisch zu erschließen.

Sie sind eine Chance, sensibel zu machen für Glaubenserfahrungen, die Menschen zu verschiedenen Zeiten – nicht zuletzt dank der künstlerischen Ausgestaltung – dort gemacht haben. So können sie Brücken ins Heute schlagen.

Der Kurs vermittelt in theoretischen und praktischen Einheiten theologische und kunsthistorische Grundlagen. Didaktische und methodische Hilfestellungen sowie Materialen sollen dazu befähigen, Führungen in der eigenen Kirche vor Ort zu gestalten.


Referenten:

Bettina Böhmer-Lamey,
Dr. Gertrud Roth-Bojadzhiev,
Prof. P. Dr. Josip Gregur SDB,
Christian Kainzbauer-Wütig,
Renate Braun


Termine:

Freitag, 21. April - Samstag, 22. April 2023
Freitag, 5. Mai - Samstag, 6. Mai 2023
Freitag, 23. Juni - Samstag, 24. Juni 2023

je Freitag, 15.30 Uhr - Samstag, 17.00 Uhr


nur alle Termine buchbar unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de

Auf dem Weg von Jerusalem nach Rom - Die Apostelgeschichte

Alle Wege führen nach Rom – Apostelgeschichte 19-28
Sa. 22.04.23 09:30
Tagungszentrum Kloster Bonlanden
KEB im Bistum Augsburg
Neuaufbrüche haben oft einen besonderen Zauber. Sie sind geprägt von Enthusiasmus, Frische und Tatendrang. Ein solcher Anfangszauber ist streckenweise auch in der Apostelgeschichte zu spüren. Ob bei der Schilderung des Pfingstereignisses (Apg 2) oder der Charakterisierung der jungen Gemeinde als „ein Herz und eine Seele“ (Apg 4,32), aus solchen oder ähnlichen Stellen scheint die Faszination des Anfangs mit all seiner geistgewirkten Dynamik hindurch. Aber auch wenn manches idealisiert sein mag, die Apostelgeschichte bietet keinen rein verklärenden Blick auf den Anfang des jungen Christentums. Sie verschweigt auch die Widerstände nicht, denen sich die jungen Gemeinden gegenübersahen und sie erzählt uns vom gemeinsamen Ringen um den richtigen Weg, das Evangelium in die Welt zu den Menschen zu tragen.

In diesem Bibelkurs wollen wir in die Anfangszeit des jungen Christentums, so wie sie die Apostelgeschichte erzählt, eintauchen und zeichnen den dort geschilderten Weg des Evangeliums von Jerusalem nach Rom nach. Wir schauen anhand ausgewählter Textstellen, wie die Situation der frühen Gemeinden möglicherweise gewesen ist, wie die ersten Christen die Frohe Botschaft verkündeten, auf welche Probleme sie dabei stießen, welche Lösungen sie fanden und nicht zuletzt fragen wir danach, welche Perspektiven das für unser Christsein heute eröffnen kann.

Samstag, 4. Februar 2023, 9.30 - 18.00 Uhr
Auftakt in Jerusalem – Apostelgeschichte 1-9

Samstag, 18. März 2023, 9.30 - 18.00 Uhr
Raus aus der Provinz – Apostelgeschichte 10-18

Samstag, 22. April 2023, 9.30 - 18.00 Uhr
Alle Wege führen nach Rom – Apostelgeschichte 19-28

Drei - auch einzeln belegbare - Kursteile.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit Fachbereich Bibel als Wort Gottes.